Menü
Lotte Höhenweg Meersburg Hagnau
Bodenseeregion / Wandern in Deutschland

Höhenweg zwischen Meersburg und Hagnau am Bodensee

Der Höhenweg zwischen Meersburg und Hagnau gehört zu meinen absoluten Favoriten am Bodensee, ein toller, leichter Spaziergang, perfekt mit Hund. In der Hochsaison ist es dort natürlich voller (wie eigentlich fast überall), aber vor allem in der Nebensaison und in den Abendstunden kann man den Höhenweg toll entlang spazieren.

Ausgangspunkt des Höhenwegs

Den Höhenweg kann man entweder in Hagnau oder in Meersburg beginnen, er verläuft inmitten der Weinberge mit wahnsinnig schönem Blick auf die Berge und den Bodensee. Nicht umsonst wird der Höhenweg auch gerne als Panoramaweg Bodensee bezeichnet.

Ausgangspunkt für den Höhenweg ist entweder der Parkplatz West in Hagnau oder der Parkplatz am Töbele in Meersburg. Ich bin bisher immer von Meersburg ausgestartet, der Höhenweg beginnt direkt am Parkplatz, und bereits von hier aus hat man einen tollen Ausblick. Je nachdem, von wo ihr kommt, solltet ihr für die Anfahrt zu den Parkplätzen etwas mehr Zeit einplanen. Es geht nämlich über die E31 und die ist rund um Hagnau durch die 30er Zone immer voll.

Der Höhenweg führt durch die Weinberge und – zu Beginn von Meersburg aus – Apfelplantagen. Dadurch ergibt sich vor allem von Mitte August bis Mitte September ein tolles Bild, auf der einen Seite die reifen Trauben, auf der anderen Seite die knackigen Äpfel. Auch im Frühjahr lohnt sich ein Besuch, dann sind die Weinreben zwar noch kahl, dafür blühen die Apfelbäume bereits.

Aussichtspunkte entlang des Weges

Auf dem Höhenweg gibt es mehrere Aussichtspunkte, an denen sich ein Stopp lohnt, um die Aussicht zu genießen. Aber auch unabhängig von den Aussichtspunkten findet man häufig eine Bank mit tollem Ausblick. 😊

Von Meersburg aus gelangt man zunächst zum Aussichtspunkt Wetterkreuz, dort kann man auf einer der Bänke toll den Sonnenuntergang über dem See beobachten. Etwas weiter kommt ein idyllisches Rebhäuschen inmitten der Rebanlagen. Um dieses zu erreichen, muss man den Höhenweg kurz verlassen – aber der kleine Schwenker lohnt sich. 😊 Ganz besonders schön ist der Ausblick an der Kriegsgräber- und Gedenkstätte Lerchenberg. Dort kann man auf der breiten Mauer verweilen und den wahnsinnig schönen Blick auf den Bodensee genießen. Es lohnt sich übrigens, an lauen Sommertag ein kleines Picknick oder einen Wein mitzunehmen, auf der Mauer kann man wirklich gut sitzen und sich ein Gläschen schmecken lassen.

Segelboote auf dem Bodensee

Bis nach Hagnau und zurück

In Hagnau angekommen, lohnt es sich auf jeden Fall, einen Abstecher zum Ufer des Bodensees zu unternehmen. Dort gibt es übrigens auch tolle Stellen, an denen man gemeinsam mit dem Vierbeiner schwimmen gehen kann. 😊 Für den Rückweg gibt es zwei Möglichkeiten, entweder man geht den Höhenweg wieder zurück und genießt noch mal das traumhafte Panorama. Oder aber man nimmt den Uferweg Richtung Meersburg.

Egal, welchen Weg man geht, es lohnt sich auf jeden Fall sehr, auch noch durch Meersburg zu spazieren. Meiner Meinung nach eines der schönsten Städtchen rund um den Bodensee. Wenn du über den Höhenweg zurückgehst, dann geht es am Ende des Weges nichts rechts zum Parkplatz, sondern geradeaus weiter in Richtung Vorburggasse. Die Altstadt von Meersburg liegt in Hanglage, man muss also ein bisschen hoch und runter mit einplanen – aber es lohnt sich. Einen guten Kaffee bekommt man im POP – Der Kaffeeladen – mit Kaffee in der Hand schlendert es sich bekanntlich viel besser. 😊

No Comments

    Leave a Reply

    Entdecke mehr von Lottes Abenteuer

    Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

    Weiterlesen