Menü
Norwegen

Buntes Stavanger

Wie bekommt man ganz schnell die Aufmerksamkeit sämtlicher Norweger und Touristen in einer bis dato fremden Stadt? Richtig, man macht mitten in der Stadt ein kleines Fotoshooting mit dem Hund! So hatte ich im schönen Stavanger heute einen kurzen Moment Ruhm. In der Innenstadt von Stavanger gab es erstmal das allerwichtigste nach zwei Wochen Gaskocher: einen richtigen Latte Macchiato von Starbucks. ;D Dieser war (wenig überraschend) noch teurer als er in Deutschland schon ist.

GeoPark Stavanger

Der kunterbunte GeoPark

GeoPark Stavanger

Das schönste Graffiti gefunden!

Frisch gestärkt habe ich die Stadt im Südwesten Norwegens erstmal ein bisschen erkundet. Und dabei festgestellt: Stavanger ist ganz schön bunt! Überall in der Innenstadt, vor allem in der Altstadt, findet man farbenfrohe Graffitis. Direkt am Hafen gibt es außerdem den GeoPark, eine Art Spielplatz, der aus recyceltem Material der Ölindustrie besteht und der über und über mit tollen Bildern verziert ist.

Danach ging es weiter in die Øvre Holmegate, die bunte Straße. Dort sind alle Häuser in unterschiedlichen Farben bemalt – wirklich toll und einen Ausflug wert! In den Häusern findet man Cafés, Restaurants und kleine Läden, die allesamt gut besucht waren. Und auch hier: Passend zu den jeweiligen Häuserfarben stößt man auf Graffitis.

Nachdem ich mir noch schnell ein Softeis gegönnt habe (laut Internet muss man das mal probieren, es schmeckt tatsächlich weniger künstlich als in Deutschland), ging es auch schon wieder zurück Richtung Campingplatz.

No Comments

    Leave a Reply

    Entdecke mehr von Lottes Abenteuer

    Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

    Weiterlesen