Menü
Lünersee Österreich Vorarlberg
Bodenseeregion / Österreich / Wandern in Österreich

Vorarlberg in Österreich – drei Ausflugstipps mit Hund

Das Bundesland Vorarlberg liegt im Westen Österreichs. Das „Ländle“ hat jede Menge zu bieten, unter anderem die schöne Stadt Bregenz mit dem „Hausberg“ Pfänder, die direkt am Bodensee liegt. Wenn ihr das nächste Mal in Vorarlberg unterwegs seid, dann solltet ihr diese drei Ausflüge mit eurem Hund nicht verpassen.

Wandern am Lünersee

Der künstliche Stausee Lünersee ist einer der größten Seen in Vorarlberg. Sein türkisblaues Wasser inmitten des Alpenpanoramas macht ihn zu einem ganz besonderen Ausflugsziel. 2019 wurde der Lünersee sogar zum „schönsten Platz Österreichs“ gewählt.

Zum Lünersee kann man entweder wandern oder sich in ca. 5 Minuten mit der Lünerseebahn hochfahren lassen. An dem See starten zahlreiche Wanderungen mit unterschiedlichen Schwierigkeiten. Wenn ihr mit Kindern oder Hund unterwegs seid, werdet ihr hier auf jeden Fall auch fündig. Außerdem gibt es mehrere Hütten, an denen man gemütlich sitzen und den Panoramablick genießen kann.

Mehr Informationen zum Wandern am Lünersee findet ihr hier »

Rappenlochschlucht & Alplochschlucht

Zwei der größten Schluchten Mitteleuropas findet man in Vorarlberg – die Rappenlochschlucht und die Alplochschlucht. Ein Ausflug, der auch an heißen Tagen perfekt ist, denn in den Schluchten ist es angenehm kühl. Holzstege führen vorbei an beeindruckenden Felsformationen und über das tosende Wasser hinweg.

Zunächst durchwandert man die ca. 500 Meter lange Rappenlochschlucht. Das eigentliche Highlight ist meiner Meinung nach aber die etwas versteckt liegende Alplochschlucht. Der Weg durch die beiden Schluchten ist auch mit Hund gut machbar. Allerdings sind die Wege eng und es können einem jederzeit Wanderer entgegen kommen. An wenigen Stellen gibt es außerdem Gittertreppen. Hier gilt: Langsam und vorsichtig gehen oder den Hund tragen.

Mehr Informationen zur Rappenlochschlucht & Alplochschlucht »

Hoch auf den Karren

Der Karren ist der Hausberg von Dornbirn. Man kann entweder auf den Karren hoch wandern oder mit der Karrenbahn hochfahren. Da der Berg nicht so hoch ist, ist die Wanderung hoch oder runter recht entspannt. Oben angekommen wartet neben einen Panoramarestaurant die „Karren-Kante“. Der 12 Meter lange Steg regt über die Felskante und ist ein toller Fotospot. Übrigens fährt die Karrenbahn auch noch abends, man kann also auch hochfahren um das Lichtermeer zu bestaunen und im Panoramarestaurant zu essen.

Vom Karren aus beginnen unterschiedliche Wanderungen, unter anderem kann man übrigens auch zur Rappenlochschlucht weiter wandern. 🙂

Mehr Informationen zum Karren »

No Comments

    Leave a Reply

    Entdecke mehr von Lottes Abenteuer

    Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

    Weiterlesen